Führungskraft
auf Partnersuche

Beruflich voran zu kommen und mich selbst zu verwirklichen hat mich zu Spitzenleistungen angetrieben. Ich wollte immer eine unabhängige Frau sein. Für mich kam es nie in Frage, ein „traditionelles“ Frauenbild als Hausfrau zu erfüllen. Ich wusste, dass mir das nicht ausreichen würde um glücklich zu sein. Deshalb gab ich alles dafür, beruflich erfolgreich zu sein. Ich war gut in meinem Beruf. Und ich war Single. Oft war ich so beschäftigt, dass es mir kaum auffiel. Je länger ich Single war, desto öfters spürte ich aber doch, das mir etwas fehlt. Das mir jemand fehlt, der zu mir passt. Mit dem ich mein Leben teilen kann.

Meine Freundinnen fanden nach und nach ihre Partner fürs Leben. Auch meine jüngeren Schwestern heirateten. Ich steckte währendessen in einem Kreislauf fest. Weil ich keine Beziehung hatte arbeitete ich viel. Und weil ich viel arbeitete, hatte ich keine Beziehung. Kennst du das? Rückblickend weiss ich, dass meine fehlende Zeit nur ein Symptom war.

Die Ursache dafür, dass niemand zu mir passen schien war etwas komplexer. Ich hielt mich mit meinen unzähligen Interessen, Ideen und meiner beruflichen Verwirklichung dauerbeschäftigt. Ging hin und wieder auf Dates aus denen nichts wurde.

Wie ich Erfolg und Spass beim Dating haben konnte, wusste ich nicht. Wie Online-Dating funktioniert ebenfalls nicht. Oder was mich davon abhielt die Beziehung zu haben, die sich für mich richtig anfühlt.  

Ich wartete insgeheim, dass mein perfektes Gegenstück plötzlich vor mir steht. Dass mich die Liebe einfach findet. Am besten ohne dieses unromantische, „erzwungene“ Online-Dating. Du kennst das bestimmt auch.

Ein Date nach dem anderen. Männer, die entweder nur auf der Suche nach Unverbindlichem waren. Oder mich gleich heiraten wollten. Meine Single-Zeit war eine Achterbahnfahrt. 

Am Ende hatte ich jeweils den Eindruck, dass mein Gegenüber nicht kompatibel oder interessant genug war. Oder, dass ich zu viele Kompromisse hätte eingehen müssen. Nur, um nicht mehr Single zu sein.

Ich wusste nicht, wie ich meinen Beziehungstatus ändern konnte, ohne meine Ziele und Bedürfnisse unter Kompromissen zu begraben.

Aber ich hatte mein Single-Dasein auch immer wieder satt. Einerseits sehnte ich mich danach mich geborgen und sicher zu fühlen. Weswegen ich zwischendurch immer wieder auf Dates war. Andererseits frustrierten mich Online-Dating schon nach kurzer Zeit wieder.

Wenn ich in die Vergangenheit blicke, war ich voller blockierender Überzeugungen. Und ich hatte Angst. Angst davor mich falsch zu entscheiden. Angst nicht ganz ich selbst sein zu können. Angst mich fallen zu lassen. Und natürlich Angst verletzt zu werden. Ich wusste nicht, dass ich blockiert war. Mein Liebesleben zeigte es. Und meine Dating-Erfahrungen ebenfalls.

Also konzentrierte ich mich auf etwas, das ich besser unter Kontrolle hatte. Etwas, das nur von mir und meiner Leistung abhängig war: mein berufliches Vorankommen.

Mella Rettenmaier von Frau Happinez unterstützt dich als Karrierefrau auf Partnersuche dabei, eine gesunde Balance zwischen Privatleben und Karriere herzustellen.

Kann man sein Liebesglück wirklich nicht in die Hand nehmen?

Der Weg in mein  Beziehungsglück

Eines Tages entschied ich, dass sich etwas in meinem Leben ändern sollte. In den meisten Lebensbereichen war ich eine Macher-Frau. Es passte also überhaupt nicht zu mir, die Hände in den Schoss zu legen und auf das Schicksal zu warten. Als wäre ich ein Opfer des Lebens das ich führe. Ich wollte verstehen was bei Menschen anders ist, die glückliche Beziehungen haben. Und wie erfolgreiches Dating funktioniert.

Während ich meine persönliche Weiterentwicklung als wichtige Priorität gesetzt hatte, traute ich mich hinzusehen und herauszufinden was ich wirklich brauche. Und was mich bis dahin daran gehindert hat es zu bekommen.

Gleichzeitig wurde mir bewusst, dass mich Belohnungen in Form von schönen Kleidungsstücken nur kurzeitig besser fühlen liessen (Kleine Randbemerkung: Ich hatte zu dem Zeitpunkt über 40! Etuikleider in meinem Kleiderschrank). Deshalb setzte ich mich mit meinen Erfahrungen und Erlebnissen auseinander. Mit meinen Prägungen und Überzeugungen in Bezug auf Beziehungen, Unabhängigkeit, Frausein und Erfolg.

Was ich während dieser Reise fand war mehr als ich mir jemals hätte vorstellen können. Ich lernte selbstmitfühlender und selbstsicherer zu werden. Fand heraus wie ich feste Standards für mein Leben setzen kann, was für einen Beziehungspartner ich brauche um glücklich zu sein, was erfolgreiches Dating ausmacht und wie langfristiger Beziehungsaufbau möglich ist.

Es wäre viel zu viel alles aufzuschreiben, was ich über die ganzen Jahre im Einzelnen gelernt habe. Persönliche Weiterentwicklung hat kein Ende. Aber Partnersuche kann ein Ende finden. Ich habe den Mann getroffen, mit dem ich mein restliches Leben verbringen möchte. Und bin Teil einer Familie.

Mein Leben fühlt sich seit diesem Moment viel leichter und entspannter an. Ich habe das Gefühl endlich angekommen zu sein. Und dass ich so geliebt werde, wie ich bin.  Es braucht keine Entscheidung ob ich lieber meine beruflichen Ziele weiterverfolge oder eine glückliche Beziehung führen will. Ich kann alles davon haben.

Nach meinen Single-Jahren voller Umwege weiss ich, dass ich dir als weibliche Führungskraft eine Abkürzung an die Hand geben will, um in der Beziehung anzukommen die du dir schon so lange wünscht. Ohne die ganzen Extra-Schleifen, die ich unwissentlich gegangen bin. Wünschst du dir auch eine Beziehung in der du dich endlich angekommen fühlst?

Meine Ausbildungen

^

Coaching Ausbildung an der DGPP in Berlin im Bereich der positiven Psychologie

^

Zertifiziert im Bereich Positive Coaching

^

Zertifiziert im Bereich Positive Business

^

Weiterbildung als akkreditierter Happiness Life Coach

^

Die Schule des Lebens als erfolgreiche Single-Frau und Führungskraft

Wie ich weiblichen Führungskräften dabei helfe in ihrer Traumbeziehung anzukommen

Aus eigener Erfahrung weiss ich, wie wir erfolgreichen Powerfrauen uns selbst boykottieren. Wir konzentrieren uns vordergründig auf das was wir besser unter Kontrolle haben – meist ist das unser Beruf. Und wenn wir uns doch einmal einsam fühlen, lenken wir uns ab. Indem wir uns verschiedenste schöne Dinge gönnen. Wann hast du zuletzt etwas getan, um dich von deinen eigentlichen Bedürfnissen abzulenken? Um nicht hinzuhören, wenn eine Stimme in dir, nach Liebe und Zuneigung ruft?

In meinem 1:1 Coaching und Mentoring zeige ich dir, wie du alles hinter dir lässt was dich von deiner Traumbeziehung gerade noch abhält und Dating endlich erfolgreich machst.  Meine Arbeit stützt sich auf eine Vielzahl an wissenschaftlichen Methoden und einem Rucksack voller persönlicher Erfahrungen.

Bist du bereit für einen Neustart in Sachen Liebe?

Folge mir auf

Melanie Rettenmaier © 2021
ImpressumDatenschutzerklärung

Webdesign & Text
www.individuelles-webdesign.ch